mixed media collage

Ende Oktober 2019 habe ich mir mal wieder als Geburtstagsgeschenk eine verlängertes künstlerisches Wochenende bei meiner Kunstkollegin und Mentorin Katja Bröskamp gegönnt.

Diesmal haben wir sogar zu dritt das Atelier an der Havel bespielen können. Antje Höricht, eine Kollegin von Katja war mit von der Partie und Mixed Media-Experimente mit fantastischen Acryltuschen stand diesmal auf dem Programm.

Buchseiten erfahren ein neues Leben in der Collage

Katja besitzt einen großen Fundus von alten Büchern, die sie für Collagen zweckentfremdet. Ich muss zugeben, dass ich zuerst ein wenig Skrupel hatte Bücher zu zerreißen aber da diese Bücher niemand mehr haben oder lesen will bekommen die Seiten jetzt eine neue Funktion und werden in unsere Kunstwerke integriert.

Ein zweites Leben für die Literatur. Auch eine Form der Nachhaltigkeit und gibt beiden der Sprache und der Malerei eine neue gemeinsame Dimension.

mixed media collage
»Einblick mit französischer Sprache« (2019), Mixed Media-Collage mit Acryltusche auf Papier mit Leinenstruktur (42 x 29,7 cm)
mixed media collage
»Fisch am Freitag« (2019) Mixed Media-Collage mit Acrytusche auf papier mit Leinenstruktur (29,7 x 29,7 cm)

Guten Morgen Berlin

Die Nacht war kurz. Der Zug hatte mal wieder fast eine Stunde Verspätung. Das alles hielt uns nicht davon ab unterstützt von jeder Menge Gin Tonic bis in die frühen Morgenstunden der Kunst zu fröhnen.

Deshalb war am nächsten Morgen der Tag schon vor uns wach, um uns zu begrüßen.

havelmorgen

Nach dieser schlafarmen Nacht brauchten wir statt Kaffee doch ein wenig Luft um die Nase. Wir sind ja alle nicht mehr die Jüngsten.

Also Schuhe und Jacke an und raus in den Wald an der Havel. Der Herbst bringt immer spannende Impressionen hervor, die sehr schön zu neuen Motiven inspirieren.

Darf ich vorstellen: Der Parasolpilz …

… oder gemeiner Riesenschirmling genannt. Bis vor diesem Wochenende in Berlin hatte ich keine Ahnung von dessen Existenz.

Er ist uns aufgefallen weil er wirklich riesig ist. In bestimmt 50 Meter Entfernung von unserem Waldweg stand eine Gruppe Pilze im Unterholz und sie waren auf Grund ihrer Größe unglaublich gut zu erkennen.

Die hier abgebildeten Hände sind die von Katja Bröskamp und die sind nicht gerade klein sondern handlich.

Jedenfalls haben mich diese Riesenschirmlinge so fasziniert, dass ich sie gleich nach der Rückkehr aus dem Wald sofort in neue Kunstwerke integriert habe.

mixed media collage
»Im Wald gefunden« (2019) Mixed Media Collage, 42 x 29,7 cm

Aus den Pilzen ging es dann Abends in die komische Oper in das Stück: »Eine Frau, die weiß, was sie will!«

Na, wenn das nicht ein gelungener Abschluß eines Wochenendes ist. Vielen Dank Katja und Antje für diese tollen Tage.

Kleine Vorankündigung:

Katja Bröskamp und Antje Höricht sind vom 9. bis 10. Mai 2020 Gastkünstlerinnen im „Landatelier Revink & Revink« anlässlich der diesjährigen creARTour in der Samtgemeinde Hambergen. Dazu später hier mehr.

+ + + AKTUELLE MELDUNG + + +

Auf Grund der Corona-Krise ist die creARTour für dieses Jahr abgesagt. Das ist schade aber es ist wichtiger, dass wir gesund bleiben. Wir warten ab und bleiben zuhause … eventuell können wir unsere Ateliers im Herbst für Gäste öffnen. Dann freuen wir uns. Bis dahin:

Bitte bleiben Sie gesund!